14 Comments

  1. Hallo David, vielen Dank für die Zusammenfassung und das Schlusswort :-D.
    Für mich würde ich aber gern noch ergänzen, dass Live-Online-Tools schon die „Hohe Schule“ des Social Web Einsatzes darstellen. Das nicht zuletzt durch die von Christian angesprochene Rückkanäle, die in Echtzeit gemanaged werden müssen. Ich denke Brigitte hat Recht, wenn sie sagt, dass kleinere NPOs (die ja deutlich in der Mehrzahl sind) zunächst erstmal für Weblogs, Wikis und Social Network Plattformen sensibilisiert werden sollten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.